Spangen und Brackets

 

In der Kieferothopädie wird mit  herausnehmbaren und festsitzenden Spangen gearbeitet.
Dabei unterscheidet man zwischen "sichtbaren" und "unsichtbaren" Apparaturen.

 

Einige Beispiele:

  •  Speedbrackets:
    • Durch einen raffinierter Titan- Federmechanismus der sehr kleinen Brackets ist eine sorgt rasche und schonende Behandlung möglich
  •  Keramikbrackets:
    • Weisse ästhetische Brackets  werden von aussen auf die Zähne geklebt
  •  Superelastische Bögen:
    • Durch High-Tech-Bögen ist eine rasche und schmerzfreie  Ausformung der Zahnbögemön möglich
  • Lingualtechnik
    • Hierbei werden die Brackets auf die Zahninnenseite geklebt. Vorteil: Die Spange ist von außen nicht sichtbar.
  • Invisalign
    • Bestimmte Zahnfehlstellungen können durch hauchdünne, herausnehmbare, transparente Schienen korrigiert werden.

Dr. Richard Wiesner und Kollegen

Zahnärzte für Kieferorthopädie
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München

 

Tel.:    (0 89) 88 66 00

Mail: info@zahnspange-muenchen.de

 

Öffnungszeiten


Montag (jeden 2. Montag)

08:30 Uhr - 12:00 Uhr 

13:00 Uhr - 17:30 Uhr

Dienstag

10:00 Uhr- 18:00 Uhr

Mittwoch

10:00 Uhr - 12:00 Uhr

13:00 Uhr - 18:30 Uhr

Donnerstag

08:00 Uhr - 10:00 Uhr

14:00 Uhr - 19:00 Uhr

Freitag

10:00 Uhr - 16:30 Uhr

 

 2 Freitage im Monat 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Dr. Richard Wiesner Zahnarzt für Kieferorthopädie
Kontakt | Impressum